Karrierewege bei sea chefs

Karriere-Interview mit Bikeguide Phillip

12 Verträge, 200+ Häfen, tausende Gäste, unzählige World. Class. Moments.

Phillip ist seit 8 Jahren Teil unseres Welt. Klasse. Teams. an Bord und hat seitdem fast alle Länder der Welt bereist und beradelt – einige sogar mehrmals! Sein absolutes Highlight? Baden unter dem Wasserfall von Dominica in der Karibik, nach einer Biketour! Aber auch das Silvester-Feuerwerk von Madeira und der öffentliche Gottesdienst der Einheimischen am Strand der Insel Somosomo, Fidschi, sind unvergessliche Erlebnisse.

Gestartet an Bord der Mein Schiff Flotte im Jahr 2015 hat er die damals noch neue Mein Schiff 4 auf ihren ersten Fahrten als Bikeguide begleitet. Seitdem ist er Seefahrer durch und durch und liebt das Leben an Bord. Auf der Mein Schiff Flotte hat Phillip sich bis zur Position des Shore Activities Managers – ein Bikeguide mit Personalverantwortung und Office-Aufgaben –  hochgearbeitet. Vor etwa 3 Jahren hat es ihn dann wieder in die Rolle des Bikeguides gezogen - jetzt aber auf MS EUROPA 2, laut Berlitz Guide das „beste Kreuzfahrtschiff der Welt“.

Was ist das Besondere an der Position des Bikeguides?

PH: Es gibt keinen einheimischen Reiseleiter, der die Gruppe begleitet. Ich selbst bin der Reiseleiter. Dementsprechend verlassen sich die Gäste bei jeder Tour auf mich. Das ist eine große Verantwortung und gleichzeitig eine wunderbare Gelegenheit, um zu glänzen und ein grandioses Urlaubserlebnis für die Gäste zu schaffen. Dank der Räder bewegen wir uns abseits der bekannten Wege und sind viel näher an der Natur und der Bevölkerung. Es ist ein absolutes Privileg, mit dem Fahrrad die schönsten Ecken dieser Welt zu erkunden und jeden Landtag an der frischen Luft zu genießen.

Mittlerweile habe ich in ungefähr 200 Häfen weltweit Biketouren geleitet. Von Spitzbergen bis Auckland, von Singapur bis Rio de Janeiro. Egal wo das Schiff uns hinbringt, schwinge ich mich aufs Rad und bereite den Gästen unvergessliche und exklusive Momente: Baden im Wasserfall, eine Fahrt zum einsamen Traumstrand oder auf einen Gipfel in den Bergen. Die Biketouren bringen uns immer wieder an die schönsten Orte der Welt, zu denen man mit den Bussen eher nicht hinkommt. Auch Städtetouren durch das antike Rom oder im Großstadtgewirr von Bangkok sind mir nachhaltig in Erinnerung geblieben.

Wenn ich dann am Ende der Tour in strahlende Gesichter schaue und ein kleiner Applaus ertönt, dann weiß ich, dass ich vieles richtig mache und sich der Aufwand gelohnt hat.

 

Welche Unterschiede in der Position gibt es auf der Mein Schiff und der Hapag-Lloyd Cruises Flotte?

PH: Beide Reedereien haben ihre Vorzüge. Einem Bikeguide auf der EUROPA 2 steht ein ganzes Team von 5-10 Bikeguides auf der Mein Schiff Flotte gegenüber. Aufgrund der höheren Gästeanzahl sind die Bikegruppen auf der Mein Schiff Flotte größer und rotierend, sodass man während einer Reise nicht täglich dieselben Gäste betreut. Auf den kleineren Schiffen von Hapag-Lloyd Cruises gibt es dafür aufgrund der geringen Anzahl von Gästen und Bikeguides eine engere Bindung untereinander.

Auch hinsichtlich der Zielhäfen und Routen gibt es Unterschiede. Während die Mein Schiff Flotte für längere Zeit in den einzelnen Destinationen, beispielsweise im Mittelmeerraum, verweilt, halten sich die Schiffe von Hapag-Lloyd Cruises kürzere Zeiten in den jeweiligen Regionen auf. Das hat zur Folge, dass sich die Bikeguides viel mehr auf neue Häfen und Routen vorbereiten und einstellen müssen als es bei Mein Schiff der Fall ist.

Welche Voraussetzungen gelten fĂĽr welche Flotte?

PH: Das Anforderungsprofil fĂĽr einen Bikeguide an Bord der Mein Schiff Flotte ist geringer. Hier sind ein angemessenes Fitnesslevel, Gastgebertalent und erste Erfahrungen im FĂĽhren von Gruppen von Vorteil. Da die Routen schiffsĂĽbergreifend gleich sind, werden diese zentral vorgegeben. So entstehen weniger organisatorische Aufgaben. Also eine gute Einstiegs- oder Quereinsteigerposition.

Für die Position an Bord von Hapag-Lloyd Cruises ist das Anforderungsprofil höher. Hierfür sollte man am besten schon mal 1-2 Jahre als Bikeguide an Bord der Mein Schiff Flotte gearbeitet haben – auch die Tätigkeit als Shore Activities Manager war hier vorbereitend sehr wertvoll.

Die Touren müssen eigenständig geplant, vorbereitet und durchgeführt werden, auch wenn man noch nie zuvor an dem Ort gewesen ist. In vielen Häfen müssen die Biketouren zudem bei den Behörden und Häfen angemeldet werden. Damit ist ein hohes Maß an Organisationsgeschick erforderlich. Darüber hinaus sind Kenntnisse in der Werkstatt und der Reparatur der Fahrräder notwendig.

 

Wie war dein Werdegang vor deinem Job an Bord?

PH: Nach dem Abitur habe ich ein duales Studium bei der Deutschen Bank abgeschlossen und bin danach in ein Traineeship gewechselt. Ein klassischer Bürojob und jeden Tag am Schreibtisch zu sitzen, war einfach nichts für mich. Damals hat ein Freund von mir ein Foto auf Social Media gepostet, auf dem er mit einem Fahrrad in der Sonne stand. Das hat mein Interesse geweckt und ich war sofort Feuer und Flamme von der Schiffsidee. Daraufhin habe ich gekündigt und bin an Bord gegangen. Ich möchte diesen Job noch einige Jahre machen und freue mich auf alles, was noch kommt.

 

Vielen Dank fĂĽr den Einblick, Phillip!

Schön, dass du schon so lange Teil unseres Welt. Klasse. Teams. bist!

 

Zur Stellenbeschreibung

MS EUROPA 2 vor einer Insel in der Karibik
Jobs an Bord von Hapag-Lloyd Cruises

Starte deine Karriere!

Heimweh nach der Ferne? Wir suchen Crew-Mitglieder in den Bereichen F&B, Service, Hotel, Touristik, OCEAN SPA sowie zahlreiche weitere Positionen. Hier findest du die besten Jobs an Bord von Hapag-Lloyd Cruises und erhältst einen Einblick in das Arbeiten & Leben an Bord.