Karrierewege bei sea chefs

Karriere-Interview mit Sven

Seit seinem 16. Lebensjahr spielte Tanz eine gro√üe Rolle in seinem Leben. 10 Jahre sp√§ter fasste Sven den Entschluss, den Tanz nicht mehr l√§nger nur als ein Hobby zu betrachten und machte seine Leidenschaft zum Beruf. So kam er vor wenigen Jahren zu sea chefs und ist seitdem abwechselnd als T√§nzer, Choreo Coach und Produktionsleiter an Bord der Mein Schiff Flotte t√§tig: ‚ÄěDiese Erfahrung zeigt, dass es an Bord m√∂glich ist, in den verschiedenen Abteilungen oder sogar zwischen verschiedenen Positionen aufzusteigen, je nach Qualifikationen und Vorkenntnissen. Die Flexibilit√§t und Vielfalt der Karrierem√∂glichkeiten an Bord der Mein Schiff Flotte bieten eine spannende und dynamische Arbeitsumgebung f√ľr engagierte Mitarbeiter.‚Äú - Sven

Was ist deine Position an Bord und deine damit verbundenen Verantwortlichkeiten?

S: Als Choreo Coach an Bord bin ich Teil des Tanz Ensembles und verantwortlich f√ľr die Organisation und Durchf√ľhrung von Tanztrainings sowie f√ľr die Betreuung von Shows und Events, die Tanz und Bewegung erfordern. Ich arbeite eng mit dem Entertainment-Managementteam zusammen, um sicherzustellen, dass die T√§nzer, Artisten und Akrobaten auf h√∂chstem Niveau performen. Zu meiner Aufgabe geh√∂rt es auch, neue Choreografien zu entwickeln und bereits bestehende bei Bedarf anzupassen.

Wie sieht dein bisheriger Werdegang an Land aus?

S: Nach meinem Schulabschluss habe ich eine Ausbildung zum Heizungs- und L√ľftungsbauer abgeschlossen und anschlie√üend zun√§chst als Kellner und sp√§ter als Serviceleiter gearbeitet. Das Tanzen hat aber schon immer eine gro√üe Rolle in meinem Leben gespielt. Mit 26 habe ich mich entschieden, ein Studium zum B√ľhnent√§nzer und Tanzp√§dagogen zu absolvieren, in welchem ich B√ľhnenerfahrungen an renommierten Theatern wie dem Staatstheater N√ľrnberg und dem Grand Theatre Bordeaux sammeln konnte.

Nach dem Studium erhielt ich ein Engagement als Solot√§nzer am Stadttheater Gie√üen, an dem ich viele Jahre arbeitete. Heute kann ich meinen Job als T√§nzer an Bord mit der Leidenschaft f√ľr Tanz und Reisen miteinander verbinden.

Wie sieht dein Werdegang an Bord aus?

S: Mein Einstieg in die Kreuzfahrtbranche fiel in die Zeit der Pandemie, als Unterhaltungsaktivit√§ten an Bord nicht m√∂glich waren. Als Folge suchte ich nach alternativen Jobm√∂glichkeiten, um dennoch auf einem Kreuzfahrtschiff arbeiten zu k√∂nnen. Schlie√ülich stieg ich als Ausflugsexperte auf und konnte in den 6 Monaten erste Schiffserfahrung sammeln. Als schlie√ülich das Entertainment und damit auch die T√§nzer wieder an Bord kamen, ergab sich f√ľr mich die M√∂glichkeit, einen Vertrag im Cast als T√§nzer zu erhalten. W√§hrend dieser Zeit konnte ich ein internes Schulungsprogramm zum Production Supervisor absolvieren. Aktuell arbeite ich an Bord in beiden Positionen, je nach Bedarf entweder als T√§nzer und Choreo Coach oder als Production Supervisor.

Wie sah der Bewerbungsprozess f√ľr deinen Job an Bord aus?

S: Nachdem ich mich √ľber die sea chefs Webseite als T√§nzer f√ľr das Entertainment an Bord beworben hatte, erhielt ich kurze Zeit sp√§ter eine Einladung zu einem Vortanzen von sea chefs und TUI Cruises Arts & Entertainment in Berlin. Das Vortanzen begann mit einem klassischen Ballett-Training, gefolgt von mehreren Proben aus dem Repertoire, die bereits Teil der Ensemble-Shows waren. Am Ende des Tages fand ein Feedback-Gespr√§ch statt, in dem meine Leistung als T√§nzer bewertet wurde, und in meinem Fall erhielt ich direkt eine Zusage f√ľr die Position.

Was sind die Unterschiede zwischen deinem Job an Land und auf See?

S: Die Arbeit im Entertainment-Bereich an Bord unterscheidet sich in vielerlei Hinsicht zu der an Land. Die Zusammenarbeit innerhalb der Entertainment-Crew an Bord erfordert eine besondere Art der Koordination und Flexibilit√§t, da die Mitarbeitenden oft √ľber l√§ngere Zeitr√§ume zusammenarbeiten und enger miteinander interagieren als an Land.

Die Dauer der Zusammenarbeit an Bord kann je nach Vertragsl√§nge variieren. Es ist √ľblich, dass T√§nzer an Bord eines Kreuzfahrtschiffs √ľber die gesamte Vertragsdauer zusammenbleiben. In einem Folgevertrag ist es m√∂glich, dass T√§nzer wieder mit ihren Kollegen aus dem vorherigen Vertrag zusammenarbeiten. Diese Kontinuit√§t erm√∂glicht es dem Team, sich schnell wieder zu akklimatisieren und die Arbeit fortzusetzen. Auch die Produktionen an Bord werden oft √ľber einen l√§ngeren Zeitraum gespielt als an Land. Dies liegt daran, dass die G√§ste w√§hrend einer Kreuzfahrt mehrere Tage an Bord verbringen und die Shows in ihrem Unterhaltungsprogramm wiederholt werden k√∂nnen.

Zu den Herausforderungen auf See gehören beispielsweise die Bewegung des Schiffes, die sich auf die Stabilität und Sicherheit der Darsteller und Technik auswirken kann. Dies erfordert eine sorgfältige Planung und Anpassung der Produktionen an die jeweiligen Umstände, um sicherzustellen, dass sie auch bei Seegang reibungslos ablaufen können.

 

Was ist das Besondere an der Arbeit an Bord?

S:  Das Besondere an der Arbeit an Bord ist die einzigartige Kombination aus Reisen, Abenteuer, Teamwork und beruflicher sowie pers√∂nlicher Entwicklung. Hier kommen Menschen aus verschiedenen L√§ndern und Kulturen zusammen. Die Arbeit hier erfordert ein hohes Ma√ü an Teamwork und Zusammenarbeit. Der regelm√§√üige Austausch innerhalb der Crew ist daher unentbehrlich. Und nat√ľrlich nicht zu vergessen: die M√∂glichkeit, neue L√§nder und Kulturen in den verschiedenen Destinationen zu entdecken. So kann ich die Welt sehen, neue Erfahrungen sammeln und mich pers√∂nlich weiterentwickeln.

Was gefällt dir an deinem Job am besten?

S: Mir gef√§llt am besten an meiner Position, dass ich die M√∂glichkeit habe, nicht nur als reiner T√§nzer in einem Ensemble zu arbeiten, sondern auch Verantwortung zu √ľbernehmen. Ich kann die T√§nzer durch hochwertiges Training auf einem hohen Niveau halten, daf√ľr sorgen, dass die Qualit√§t der einstudierten Choreografien beibehalten und im besten Fall sogar verbessert wird. Au√üerdem kann ich eigenst√§ndig neue Choreografien, Show Acts und Highlights mit dem Ensemble oder den Gastk√ľnstlern erarbeiten.
 

Wie hat dich das Schiffsleben persönlich und beruflich geprägt?

S: Das Schiffsleben hat mich auf vielfältige Weise geprägt. Durch die ständige Nähe zur Natur und das Erleben verschiedener Kulturen und Orte habe ich gelernt, Offenheit und Toleranz zu schätzen. Die enge Zusammenarbeit mit Menschen aus der ganzen Welt hat meine zwischenmenschlichen Fähigkeiten gestärkt und mir gezeigt, wie wichtig Teamwork und Zusammenhalt sind. Durch die Herausforderungen und die Vielseitigkeit des Schiffsalltags habe ich gelernt, wie flexibel und anpassungsfähig ich sein kann. Zudem weiß ich nun die kleinen Freuden des Lebens zu schätzen und auch in herausfordernden Situationen positiv zu bleiben. Insgesamt hat mich das Schiffsleben zu einem offeneren, belastbareren und dankbareren Menschen gemacht.

Was war dein persönlicher World. Class. Moment. an Bord?

Als ich meinen ersten Crew Award f√ľr " Professionalism" auf der Br√ľcke des Schiffes erhalten habe.
 

Vielen Dank f√ľr den spannenden Einblick, Sven!


Zu den Jobs im Entertainment-Bereich

Veröffentlichung: Februar 2024

Jobs an Bord von Mein Schiff

Starte deine Karriere!

Heimweh nach der Ferne? Wir suchen Crew-Mitglieder in den Bereichen F&B, Service, Hotel, Touristik, Entertainment, SPA & Sport sowie zahlreiche weitere Positionen. Hier findest du die besten Jobs an Bord der Mein Schiff Flotte und erh√§ltst einen Einblick in das Arbeiten & Leben an Bord.